Markttag

Nun haben wir uns doch entschieden, gleich nach Westen zum Atlantik zu fahren, in der Hoffnung in wärmere Gefilde zu kommen. In CAMPO DO GERES hat es in den ersten Sonnenstrahlen 1 Grad. Auf dem Weg zum Meer „nehmen“ wir noch etwas Kultur mit. Von BRAGA aus kann der Wallfahrer eine „Bergtour“ machen und gleich zwei Kirchen auf kurzem Wege besuchen: von der IGREJA DO BOM JESUS zur NOSSA SENHORA DO SAMEIRO, dem nach Fátima wichtigsten Pilgerort Portugals. Aber der Dezember ist wohl keine Zeit für die fromme Wanderung, denn wir sind fast alleine.

Und so langsam bereitet sich Portugal recht farbenfroh auf Weihnachten vor, indem die Kirchen mit allerlei Plastik behängt werden. Bald erreichen wir BARCELOS und kommen direkt am Ufer des RIO CÁVADO zum Stehen. So haben wir für den morgigen Marktgang eine hervorragende Ausgangsposition. Es fragt sich nur, wann wir wieder weiter fahren können.

20151209 47

Und wir sind gleich in der Früh auf dem großen Markt. Da noch nicht allzu viele Menschen hier sind, lässt es sich gut schauen und beobachten. Und es gibt hier wirklich fast alles zu kaufen: Unterhosen und Büstenhalter, Nachthemden, Mausefallen, Schnapsbrenngeräte, Kitsch aus China, Weihnachtsfiguren, Romantiklichter, Regenschirme, Sättel und Zaumzeug, natürlich Obst und Gemüse, Brot und Gebäck, Schweinsrüsselchen, lebende Hühner, Truthähne und Kaninchen, Kochgeschirr, Blumenzwiebel, Singvögel und Hundewelpen, …

Zur Erholung von den vielen Eindrücken fahren wir an den nahegelegenen Atlantik. Auf einer holprigen Straße kommen wir zur kilometerlangen und einsamen PRAIA DE CARRECO, die schon die Menschen in der Eisenzeit schätzten. Sie haben in die Steine Salzpfannen gemeißelt, um so das kostbare Gut auf einfache Weise zu gewinnen.

Ein Gedanke zu “Markttag

  1. Hallo Peter, ein toller Bericht, wenn wir nicht schon die Reise über Frankreich, Spanien nach Portugal geplant hätten, würden wir nach der Lektüre eures Blogs diese planen. Was mich interessiert, wie macht ihr das denn mit dem Gas? Ist das in Frankreich, Spanien oder Portugal ein Problem? Wir starten voraussichtlich am 18.12. und wollen mindestens 3 Monate unterwegs sein. Vielleicht erinnerst du dich noch an mich?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.