Strandvergnügen

Die Sonne soll, unterstützt durch einen frischen Nordwind, in den nächsten Tagen die Vorherrschaft am Himmel haben. Lieber frisch und blauer Himmel, als regnerisch und warm. Wir hangeln uns wieder die Küste entlang, kommen an bekannten Orten wie dem CAPO DA ROCA vorbei und bleiben an dem lieblichen Örtchen AZENHAS DO MAR für zwei Tage hängen. Nach dem Trubel der Großstadt tut die Ruhe an der einsamen Küste gut. Und dank dem E-Book haben wir ja auch genug zum Lesen.

In ERICEIRA flanieren und plauschen die Einheimischen an der hoch über dem Meer gelegenen Promenade. Auch sie genießen offensichtlich den wiederkehrenden Frühling nach den stürmischen und regnerischen Tagen. Und die lange und breite Praia da vigia mit dem verschlafen Dorf Santa Cruz lädt geradezu zu einem ausgedehnten Strandspaziergang ein. Dann schauen wir wieder in NAZERÉ vorbei. Doch die Wellen sind im Vergleich zu Weihnachten recht harmlos, kein Surfer ist unterwegs. Aber auch so ist dies ein wunderbares Fleckchen Erde. Und den Sonntag und das herrliche Wetter nutzen viele Portugiesen für ein Sonnenbad und den romantischen Sonnenuntergang für ein Rendezvous.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s