Wieder zu Hause

Nach den vielen Regentagen und dem Schnee, freuen wir uns auf viel Sonne und Wärme im Allgäu. Und wir freuen uns ein letztes Mal auf dieser Reise, einfach den Augenblick nutzen zu können und zu bleiben, wenn es uns gefällt. Peter wandert noch ein paar Mal auf den Buchenberg hinauf und schwebt in angenehmer Thermik hoch über dem leuchtend grünen Wiesen und den glitzernden Seen. Unseren Freund Roland treffen wir wieder einmal unverhofft am Landeplatz. Abends sitzen wir bis zum Sonnenuntergang im Biergarten bei einem anständigen Bier. Da aber der Wetterbericht für das Wochenende Schnee bis ins Tal vorher sagt, nehmen wir die letzte Etappe unserer Reise dann doch in Angriff. In STEINGADEN gibt es, schon fast traditionell, eine Butter- und Heumilch mit Breze. Den letzten Stopp legen wir in WESSLING ein und besuchen Peters Eltern, die hier ein paar sonnige Tage verbringen. Und dann sind wir auch schon zu Hause.

Liebe Freunde,

Ihr habt uns auf unserer PORTUGIESISCHEN REISE begleitet. In den letzten Tagen lasen wir einen Spruch von Mark Twain: „Gib jedem Tag die Chance der Schönste deines Lebens zu werden.“ Es muss nicht immer der schönste Tag sein, es genügt ja auch ein schöner Tag. Wir waren nun 204 Tage unterwegs und möchten davon wirklich keinen Tag missen. Selbst bei der Panne mit unseren Dicken haben uns drei freundliche Franzosen geholfen und zu Wein und Oliven eingeladen. Wenn es wieder einmal Tage am Stück regnete und kalt war, so gehört das auch zur Natur und der Jahreszeit. Anschließend ist die Freude über die Sonne umso größer und die Naturschauspiele intensiv, wie etwa in der Algarve oder am Torre in der Estrela. Nun freuen wir uns auf unsere Familien und Freunde und eine Portion Alltag, wohl wissend, dass uns am Montagmorgen kein Chef oder Kunde erwartet. Und natürlich haben wir schon Ideen für eine nächste Reise. Spätestens dann wird der Blog wieder aktiviert und ihr könnt uns gerne wieder begleiten. Bis dahin stellen wir vielleicht auch den einen oder anderen Bericht ein. Also einfach mal reinschauen oder noch besser, die automatische „Verfolgung“ wählen.

Nun bleibt es uns, leise Ade zu sagen.

Susanne und Peter

Ein Gedanke zu “Wieder zu Hause

  1. Liebe Susanne, Lieber Peter,
    Eure Rückkehr in die Heimat nehmen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge wahr. Das lachende freut sich dass ihr gesund und munter wieder zurück seid, ohne Unfälle und größere Katastrophen. Das weinende trauert um die nun fehlenden Beiträge und die unglaublich schönen Fotos aus der Ferne.
    Wir werden Ende August für vier Wochen über die Toskana nach Sardinien fahren, vielleicht klappt es ja auch irgendwann einmal, dass wir uns UNTERWEGS treffen……
    Macht weiter so, wir verfolgen Euch virtuell 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.