An den fantastischen Plitvicer Seen

Einer der ersten Forscher dieses Naturphänomens, Dr. Ivo Pevalek, sagte bereits im Jahre 1937: „Wasser, Seen, Wasserfälle und Wälder gibt es auch anderswo, aber die PLITVICER SEEN sind einmalig.“ Dem können wir nur zustimmen. Staunend wandern wir durch dieses Naturwunder, das auch UNESCO Weltnaturerbe ist. Früh am Morgen sind wir schon unterwegs, die Nebelschwaden hängen noch tief in den Bäumen. Mittags lässt sich nach den vielen grauen Tagen wieder die Sonne sehen. Jetzt ist der Park voll von Touristen, auf den Stegen kommt es zu Staus, Zeit zu gehen. Unweit finden wir an einer Kirchenruine einen ruhigen Platz. Und dann steht auf einmal ein Braunbär vor uns. Völlig überrascht und fasziniert von dem seltenen Anblick vergesse ich doch glatt zu fotografieren.

Ein Gedanke zu “An den fantastischen Plitvicer Seen

  1. Dort ist es wirklich einmalig schön. In den 80er Jahren waren wir von der Uni aus im Rahmen einer Geografie-Exkursion dort. Ich glaube, es gibt keine Tropfsteinhöhle, die wir dort nicht besucht haben.

    Viel Spaß und gute Reise weiterhin,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.