Regenpausen in der Bad Kissinger Hütte

Dann kommen wir doch noch einen Tag zum Fliegen. Mir ist es bereits nach zehn Minuten zu turbulent in der Luft, da lande ich lieber  und schmökerte im Dicken in einem GEO Spezial zum Thema Norwegen. Ein wunderbares Land mit beeindruckender Landschaft und moderner Architektur. Am Abend sitze ich im Freilichtkino, die Farben explodieren und lassen die Wolken in vielen Nuancen leuchten.

Für unseren letzten gemeinsamen Tag im TANNHEIMER TAL waren schon für den Vormittag Regenschauer und Gewitter vorhergesagt. Also verzichten wir auf einen Flug und schnüren die Wanderschuhe für eine Tagestour. Wir ersparen uns den trostlosen Aufstieg über die breite Schipiste hinauf zum FÜSSENER JÖCHL und gönnen uns die bequeme Seilbahn. Mit leichtem Rucksack fliegen wir förmlich über die Steige. Der GRÄNER HÖHENWEG führt uns durch das liebliche SEBENTAL. Vor der gleichnamigen Alpe frühstückt ein junge Familie, die kleinen Kinder springen in Windeln um die Holzhütte. Über den TANNHEIMER HÖHENWEG erreichen wir das 2001 m hohe BRENTENJOCH. Der Blick in alle Himmelsrichtungen wird am Horizont durch die ersten Regenschauer begrenzt, schwarze regenschwere Wolken bilden sich in allen Himmelsrichtungen. Geschwind steigen wir durch die Latschen, immer entlang dem Grat mit Tiefblick ins VILSTAL, zur BAD KISSINGER HÜTTE ab. Kaum steht die dampfende Speckknödelsuppe vor uns, schüttet es draußen schon wie aus Kübeln. Doch die Natur wird nur kurze Zeit gegossen. Die Wege und auch der letzte steile Anstieg über gut gesicherte Felsen hinauf zum markanten AGGENSTEIN sind gut zu machen. Da es über den Bergen erneut lang andauernd donnert, verlassen wir den ausgesetzten Gipfel. Und wieder holt uns ein Regenschauer ein. So muss ich leider in der einladenden Hütte noch einen Käsekuchen zu einem Haferl Kaffee essen. Auf dem Rückweg zur Talstation regnet es immer ein wenig, doch die hoch aufragenden Tannen halten die meisten Tropfen von uns ab. Christian verabschiedet sich nach fünf wunderbaren Tagen, ich hole meine Tochter am Bahnhof in Füssen ab.

5 Gedanken zu “Regenpausen in der Bad Kissinger Hütte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.