Auf der Fähre

Über GARMISCH-PARTENKIRCHEN, INNBRUCK und den BRENNER erreichen wir am Abend FRANZENFESTE. In einem kleinen Ort finden wir beim Campo Sportivo einen ruhigen Platz. Auf dem hell erleuchteten Fußballplatz laufen 20 Männer hinter dem Ball her. Einer der Torwarte schaut zu uns, und wird vom gegnerischen Angreifer überrascht: Toooor. 6:0 endet schließlich die Partie. Gegen Mittag am nächsten Tag erreichen wir BASSANO DEL GRAPPA. In der ANTICA ABBAZIA, die wir schon seit 20 Jahren regelmäßig aufsuchen, gibt es mittags eine hervorragende Pizza. Abends stehen wir irgendwo vor VENEDIG an einem weitläufigen Park. Nachdem wir uns im Supermarkt für die lange Schiffsreise eingedeckt haben, fahren wir zur Ablegestelle unserer Fähre nach FUSINA; der ehemalige Fährhafen direkt in VENEDIG bleibt den riesigen Kreuzfahrschiffen vorbehalten. Das Verladen dauert seine Zeit, bis wir nach wilden Winken der zahlreichen Einweiser unseren Platz im Bauch der HELENIC SPIRIT gefunden haben. Um 13 Uhr legt das betagte Schiff ab und bringt uns in 24 Stunden über eine ruhige ADRIA zu unserem Ziel nach IGOUMENITSA. Während zu Hause der Herbst mit dem Sturm „Fabienne“ termingerecht Einzug hält, empfängt uns Griechenland mit einem bunten Sonnenaufgang und sommerlichen Temperaturen.

 

2 Gedanken zu “Auf der Fähre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.