Umringt von Regenwolken

Nach den steilen und anstrengenden Touren im Friaul hat mir Susanne eine Familienwanderung herausgesucht. Im Rother Wanderführer Friual-Julisch Venetien ist sie demzufolge auch mit einer blauen Markierung versehen. Aber die Route steht in Punkto Erlebnis den schwarzen Touren in Nichts nach.

Wir fahren über CIVIDALE DE FRIULI ins ins liebliche Tal des TORRENTE ALBERONE. Bei CRISNARO / KRANJAC (wir sind hier im Grenzgebiet zu Slowenien und die Ortsbezeichnungen sind zweisprachig) streike ich, ob der engen und steilen Straße. Da packe ich lieber den Roller aus und fahre die etwas 1000 Höhenmeter hinauf zum REFUGIO ALPINO GUGLIELMO PELIZZO. Von hier laufe ich über die Wiesenhänge rund um den MONTE MATALUR, den die Italiener bereits zu den JULISCHEN ALPEN zählen, und letztendlich hinauf zur Kapelle auf dem Gipfel. So einfach der runde, gemütlich aussehende Berg zu erklimmen ist, so großartig ist die Aussicht. Rundherum hängen die dunklen Wolken tief, ab und zu ergießen sich einige Regenschauer. Ich bleibe meist in der Sonne und staune mal wieder über das Wolkentheater.

Ein Gedanke zu “Umringt von Regenwolken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.