Kalabrien – Basilikata – Kampanien

Petrus hält sich wieder einmal nicht an den Wetterbericht, der verheißungsvoll Sonne versprochen hat. Schon am Morgen ist der Himmel einheitlich grau wie eine Spritzbetondecke und die Wolken stützen sich an den Bergen auf. Trotzdem lassen wir uns nicht abhalten und fahren ein Stück ins Landesinnere. Obwohl es so düster ist, fallen nur ein paar … Kalabrien – Basilikata – Kampanien weiterlesen

Auf die Sonne folgen Wolken und Regen

Der ETNA lässt uns nicht los. Am Morgen überrascht uns, entgegen der Wettervorhersage, ein blauer Himmel. Heute nähern wir uns dem Vulkan von Osten und fahren auf breiten und fast schneefreien Straßen in Richtung ETNA-NORD. Eine Schneefräse macht zwar den Weg frei, doch ein paar Kilometer weiter ist dann Schluss, Eis und Schnee bedecken die … Auf die Sonne folgen Wolken und Regen weiterlesen

Es ist kalt und stürmisch

Dann fahren wir doch noch einmal in eine Barockstadt, nach NOTO, sie soll die prächtigste von allen sein. Sie ist tatsächlich die am besten restaurierte, natürlich UNSECO-Weltkulturerbe, und dadurch wirken die Gebäude etwas zu vollkommen. Wieder dominieren die Kirchen mit den großen Freitreppen und die Paläste mit den Balkonen. Irgendwie kommt es uns vor, dies … Es ist kalt und stürmisch weiterlesen