Einige Sonnenstrahlen über dem „Neuen“ Fränkischen Seenland

Derzeit ist das Wetter, zumindest bei uns in Franken, meist grau und trübe; der schöne Pulverschnee am Jura ist verschwunden und der Himmel gleicht einer Spritzbetondecke. Doch am letzten Donnerstag präsentierten Wind, Sonne und Wolken unsere Heimat wieder in einem zauberhaften Licht. Die sonst so träge Altmühl breitet sich im Tal, das ihr eigentlich viel zu groß ist, aus und schafft das „NEUE FRÄNKISCHE SEENLAND“. Bevor ich mich dort umschaue, staune ich erst einmal über Meister Adebar. Ein Storchenpaar genießt die Aussicht von ihrem luftigen Nest aus. Laut LBV vertragen die Zugvögel den Winter ganz gut; sie finden ausreichend Nahrung und das Federkleid wärmt sie.

3 Gedanken zu “Einige Sonnenstrahlen über dem „Neuen“ Fränkischen Seenland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.