Auf der Fähre

Über GARMISCH-PARTENKIRCHEN, INNBRUCK und den BRENNER erreichen wir am Abend FRANZENFESTE. In einem kleinen Ort finden wir beim Campo Sportivo einen ruhigen Platz. Auf dem hell erleuchteten Fußballplatz laufen 20 Männer hinter dem Ball her. Einer der Torwarte schaut zu uns, und wird vom gegnerischen Angreifer überrascht: Toooor. 6:0 endet schließlich die Partie. Gegen Mittag … Auf der Fähre weiterlesen

Frühlingsbeginn

Wir verlassen zügig den bergigen Norden der Halbinsel PILION, da wir hier auch fast keine geeigneten Plätze finden. Immer wieder sind tiefe Täler mit derzeit viel Wasser auszufahren, die Schäden des Unwetters im Februar immer noch sichtbar. Doch die Straßen sind alle gut zu fahren, denn die Schäden sind alle notdürftig repariert. Im Süden der … Frühlingsbeginn weiterlesen

Im Palast des Agamemnon

Nach dem fast menschenleeren PARNON-GEBIRGE tauchen wir wieder in die Kultur ein. Es warten auf uns: einer der ältesten Städte Europas mit einem der größten antikenTheater Griechenlands, der Palast eines Troja-Helden und die Residenz eines bayerischen Königs. Aber zuerst freuen wir uns über das schon lang anhaltende sonnige Wetter. Blutrot steigt die Sonne aus dem … Im Palast des Agamemnon weiterlesen