TONNERI UND TACCI DER OGLIASTRA

Das Warten auf sonnigere Tage hat sich gelohnt, ein farbiger Sonnenaufgang lässt auf gutes Wanderwetter hoffen. Wir machen uns auf den Weg in die OGLIASTRA. Erste Sonnenflecken huschen über die grünen Felder und die bunten Dörfer, einige der Berge hüllen sich noch in Wolken. Wir umfahren die engen Gassen von JERZU, durchqueren ULASSAI und bleiben … TONNERI UND TACCI DER OGLIASTRA weiterlesen

KIRCHENLAND

Eine Meeresströmung, so wird uns erklärt, schiebt eine Heerschar kleiner weißer Quallen in unsere Bucht, das war es hier mit Baden. Zusammen mit den Sarden, obwohl sie bei diesen Temperaturen gar nicht ans Baden denken, verlassen wir dieses kleine Paradies. Wir durchqueren die COGHINAS-EBENE, eine fruchtbare Gegend mit intensiver Landwirtschaft. Doch jetzt sind die Felder … KIRCHENLAND weiterlesen

MIT EINEM VIERBEINIGEN SCHMUGGLER UNTERWEGS AUF DEM WEG DER ZÖLLNER

In der Nacht hat es noch ein paar geschaukelt, der Morgen weckt uns mit rosa Wolken, die der laue Wind nur langsam über den Himmel schiebt. Mit uns standen sechzehn Wohnmobile am Platz, so viel haben wir im letzten Winter insgesamt nicht gesehen. Aber der Platz ist ja groß und wir hatten genug Abstand zu … MIT EINEM VIERBEINIGEN SCHMUGGLER UNTERWEGS AUF DEM WEG DER ZÖLLNER weiterlesen

Vom Rotwandhaus über Bayerischzell zum Wendelstein

Der erste helle Schimmer, Zelttüre aufmachen und noch etwas verschlafen die Schönheit der Natur genießen. Ein Traum. So von Petrus verwöhnt geht das Aufstehen schon viel leichter als gestern. Alles ist trocken, nur im Gras hängen noch ein paar Tautropfen. Beschwingt geht’s über einen schönen Steig hinunter, für ein Bad im SOINSEE ist es noch … Vom Rotwandhaus über Bayerischzell zum Wendelstein weiterlesen