AM WALBERLA

Eigentlich heißt das WALBERLA EHRENBÜRG. Aber das sagt hier keiner, lassen sich die beiden L mit der fränkischen Zunge doch wunderbar knödeln. Laut Phonetik ist es ein interdentales L. Einige Termine halten uns zu Hause fest. So nutzen wir eine erhoffte kühlere Wetterperiode mit vorhergesagtem Gewitter und Regen für ein kurze Tour, eben zur EHRENBÜRG. … AM WALBERLA weiterlesen

STEILER AUFSTIEG

Wie eine mächtige Barriere steht die lange Bergkette der CIME DEL MONTE MUSI über dem Tal des TORRENTE TORRE und nimmt einem fast den Atem. 1200 Höhenmeter ragen die Wiesenflanken und Felsspitzen in den am Morgen strahlend blauen Himmel. Noch Mitte der 20. Jahrhunderts nutzten die Bewohner des Torre-Tales einen steilen Weg über eine unbenannte … STEILER AUFSTIEG weiterlesen

Vom Görauer Anger durch das Bärental zur Burgruine Niesten

Eigentlich wollten wir am Wochenende fliegen, doch das Wetter, nach vielen warmen Frühlingstagen, schlägt wieder um und die Natur bekommt hoffentlich den benötigten Regen. Da der Übergangstag zwar schon grau ist, aber noch trocken bleiben soll, zeigt mir mein Freud Christian das Fluggelände am GÖRAUER ANGER. Mit weitem Blick hinein in das MAINTAL und hinüber … Vom Görauer Anger durch das Bärental zur Burgruine Niesten weiterlesen

TONNERI UND TACCI DER OGLIASTRA

Das Warten auf sonnigere Tage hat sich gelohnt, ein farbiger Sonnenaufgang lässt auf gutes Wanderwetter hoffen. Wir machen uns auf den Weg in die OGLIASTRA. Erste Sonnenflecken huschen über die grünen Felder und die bunten Dörfer, einige der Berge hüllen sich noch in Wolken. Wir umfahren die engen Gassen von JERZU, durchqueren ULASSAI und bleiben … TONNERI UND TACCI DER OGLIASTRA weiterlesen