Allgäuer Seenrunden und Wolkentheater am Thaneller

Gerade als meine Tochter Lena für ein verlängertes Wochenende im Allgäu ankommt, schlägt nach den warmen Sommerwochen das Wetter um. Der Himmel ist meist grau, es ist gerade einmal 15 Grad C kühl und nur ab und zu kämpft sich die Sonne durch die dicke Wolkendecke. So nutzen wir die ersten beiden Tage für die … Allgäuer Seenrunden und Wolkentheater am Thaneller weiterlesen

Regenpausen in der Bad Kissinger Hütte

Dann kommen wir doch noch einen Tag zum Fliegen. Mir ist es bereits nach zehn Minuten zu turbulent in der Luft, da lande ich lieber  und schmökerte im Dicken in einem GEO Spezial zum Thema Norwegen. Ein wunderbares Land mit beeindruckender Landschaft und moderner Architektur. Am Abend sitze ich im Freilichtkino, die Farben explodieren und … Regenpausen in der Bad Kissinger Hütte weiterlesen

Wir drehen noch ein paar Warteschleifen im Allgäu

Das schlechte Wetter und die wenigen Stellmöglichkeiten im ETSCHTAL und am BRENNER lassen uns schnell bis in das geliebte ALLGÄU fahren. Nachdem wir ja allen Daheimgebliebenen versprochen hatten, das frühlingshafte Wetter mitzubringen, liegt hier der Winter tatsächlich in den letzten Zügen. So verbringen wir noch einige geruhsame und sonnige Tage rund um FÜSSEN und seinen … Wir drehen noch ein paar Warteschleifen im Allgäu weiterlesen

5. und 6. Tag: vom Pürschlinghaus nach Oberammergau

Weil es gar so schön hier ist, bleiben wir einen Tag am PÜRSCHLINGHAUS, nicht nur wegen dem ofenfrischen Leberkäse, aber auch. Da wir im Freien schlafen, weckt uns die Sonne mit ihren ersten Strahlen. Der Himmel ist schon früh stark bewölkt. Es sind heftige Gewitter vorhergesagt, doch Petrus folgt dem Wetterbericht nicht, es bleibt meist … 5. und 6. Tag: vom Pürschlinghaus nach Oberammergau weiterlesen

4. Tag: vom Bäckenalmsattel zum Pürschlingshaus

Die Nacht am BÄCKENALMSATTEL war richtig gemütlich. Kein Regenschauer, kein Blitz und Donner rissen uns aus dem Schlaf. Nach einem spartanischen Frühstück, zudem auch noch ohne einen dampfenden Kaffee, ziehen wir weiter. Durch einen dunklen Fichtenwald führt der Steig steil nach oben zu einem Hochmoor. Der Weg der gestrigen Tour, der uns über die Scharte … 4. Tag: vom Bäckenalmsattel zum Pürschlingshaus weiterlesen

3. Tag: vom Schlagsteinsattel zum Bäckenalmsattel

Am Morgen leuchtet der Himmel im schönsten unschuldigsten Blau, als wenn gestern Abend nichts gewesen wäre. Wir packen unsere nassen Sachen in den Rucksack und machen uns auf den Weg durch das feuchte Gras. Den wenig begangenen und stellenweise zugewucherten Steig über den Grat finden wir schnell. Manchmal versperrt ein Felsblock den Weg, dann heißt … 3. Tag: vom Schlagsteinsattel zum Bäckenalmsattel weiterlesen

2. Tag: vom Säuling zum Schlagsteinsattel

Eine strahlende Sonne weckt uns. Über Nacht hat der Föhn den Himmel leer gefegt, der sich nun im strahlenden Blau präsentiert. Über einen steilen, stellenweise mit Ketten gesicherten, Weg erreichen wir das SÄULINGHAUS, eine Hütte des Touristenvereins „Die Naturfreunde“. Die Übernachtungsgäste sind gerade beim Frühstück, so bekommen wir zumindest einen heißen Pulverkaffee. Das Wasser hier … 2. Tag: vom Säuling zum Schlagsteinsattel weiterlesen

Vom Schloss Neuschwanstein nach Oberammergau

1. Tag: von Schloss Neuschwanstein auf den Säuling Wer kennt es nicht, das SCHLOSS NEUSCHWANSTEIN. Wir beide, Moritz und ich, wählen das Märchenschloss Ludwig II. als den Startpunkt für unsere Wanderung durch die ALLGÄUER ALPEN. Ausgerüstet mit großem Rucksack, kleinem Zelt, warmen Schlafsack und ausreichender Verpflegung für ein paar Tage zwängen wir uns durch die internationale … Vom Schloss Neuschwanstein nach Oberammergau weiterlesen