ALBI, EINE STADT AUS BACKSTEINEN

Als wir über die Neue Brücke ins Zentrum von Albi fahren, sehen wir bereits die mächtige Sankt–Cäcilia-Kathedrale, die mit ihrer schieren Größe die Häuser zu erdrücken scheint. Sie wirkt wie eine Festung, als denn eine gotische Kirche. Nach dem zerstörerischen Albigenserkreuzzug gegen die Katharer sollte sie ein Zeichen des rechten, natürlich des römisch–katholischen, Glaubens setzen. … ALBI, EINE STADT AUS BACKSTEINEN weiterlesen

ZURÜCK IM SONNIGEN FRANKREICH

Wie ersehnt, die Pyrenäen halten die Wolken ab und in Frankreich begrüßt uns die Sonne von einem ungetrübten blauen Himmel. Wir hoffen, abseits der Küste, einsame Stellplätze in der Natur zu finden. In Castelnou werden wir fündig. Kurz vor der Ortschaft finden wir einen aussichtsreichen Parkplatz. Castelnou, bereits 1065 das erste mal erwähnt, ist wieder … ZURÜCK IM SONNIGEN FRANKREICH weiterlesen

RÖMISCHE WASSERLEITUNG VON UZÈS NACH NÎMES

Die Römer waren Meister im Bau von Wasserleitungen. Um Nîmes mit Wasser zu versorgen, bauten sie ein Aquädukt von Uzés nach Nîmes. Wir beginnen unsere Weiterreise an deren Quelle, in Uzés, einer charmanten Kleinstadt im Languedoc. Das Schloss Le Douché, der Herzog als Eigentümer und ranghöchster französischer Adeliger verlangt stolze 20 € Eintritt, den wir … RÖMISCHE WASSERLEITUNG VON UZÈS NACH NÎMES weiterlesen

AUF DEN SPUREN KAISER FRIEDRICHS II

Wir verlassen das Meer, um einen kleinen Abstecher ins Landesinnere zu machen. Unser Ziel ist der Monte Vulture, einen grüne Oase inmitten der unendlichen, nun abgeernteten, Kornfelder. An dessen Fuß liegt Melfi, einst Sommerresidenz des Stauferkaisers Friedrich II. Überragt wird die Altstadt von der Normannisch-staufischen Burg, die seit nun 900 Jahren fast unverändert ist. Über … AUF DEN SPUREN KAISER FRIEDRICHS II weiterlesen

RUND UM PIENZA

Wieder einmal alten Erinnerungen nachspürend, fahren wir nach Pienza, einem kleinen Ort inmitten der toskanischen Landschaft, hoch auf einem Hügel thronend und UNESCO-Weltkulturerbe. 1405 erblickte hier Aeneas Silvius Piccolomini das Licht der Welt, Spross einer Sieneser Familie. Als er Papst Pius II. wurde, wollte er seine Geburtsstadt in eine „Ideale Stadt“ verwandeln. Der einst Corsignano … RUND UM PIENZA weiterlesen