Eine Wasserflasche und Orangen

Hinter dieser, zugegeben etwas kryptischen, Überschrift stecken freundliche Griechen, diesmal Vater und Tochter, wie wir sie auf unserer nun schon langen Reise immer wieder getroffen haben. Neben der wunderbaren Landschaft sind es diese herzlichen Bekanntschaften mit den Menschen, die dieses Land für uns so liebenswert machen. Wirklich überall sind wir freudig begrüßt worden. Kommt einfach … Eine Wasserflasche und Orangen weiterlesen

Zu römischen Säulen, Ents und einem Drachenhaus

Heute werden wieder einmal die Wanderstiefel geschnürt, es soll zumindest eine kleine Wanderung werden, denn es ist kalt und windig. Peter zieht eine lange Unterhose an (!) und schlüpft in die Daunenjacke. Ausgangspunkt ist die kleine Ortschaft MILI, die an einem Bach mit vielen Brunnen liegt, den kleinen Dorfplatz beschattet eine mächtige Platane. Gleich hinter … Zu römischen Säulen, Ents und einem Drachenhaus weiterlesen

Am südlichen Ende Griechenlands

Die MÀNI, der mittlere Finger des Peloponnes, ist eine schroffe Landschaft mit trutzigen Dörfern, die von wehrhaften Türmen beherrscht werden. Über die Feiertage tingeln wir durch diese pittoreske Landschaft, übernachten in einer lauschigen kleinen Bucht oder auf kleinen Aussichtsbalkonen. Peter wandert auf den ein oder anderen Berg und erkundet einige der zahlreichen kleinen Kapellen und … Am südlichen Ende Griechenlands weiterlesen

Olympia

Olympia, neben Delphi die Städte, die so etwas wie eine griechische Identifikation schuf. Zur Zeit der antiken olympischen Spiele gab es ja keinen griechischen Staat, sondern viele Städte, die auf ihre Eigenständigkeit pochten und sich politisch nie einig waren. Man denke nur an die Athener in den Steinbrüchen von Syrakus oder die erbitterten Kämpfe zwischen … Olympia weiterlesen

Wolkenkino

Über dem Meer stehen kleine Nebelwolken, das Thermometer zeigt gerade einmal 1 Grad an, doch immerhin Plus. In KASTRO bezwingen wir auf einer engen Straße motorisiert den 250 m hohen Burghügel, von dem das KASTRO CHLEMOUTSI bequem zu erkunden ist. Diese ist eine der größten und am besten erhaltenen Burgen Griechenlands. Nachdem "lateinische" Kreuzfahrer im … Wolkenkino weiterlesen

In Nikopolis, der Siegesstadt des Oktavian

Für die Interessierten noch ein wenig Geschichte. Heute besuchen wir NIKOPOLIS, die "Siegesstadt". Octavian, der spätere Augustus, gründete sie zur Erinnerung an seinen Sieg in der Seeschlacht bei Actium. (Bescheidenheit ist etwas anderes.) Am 2. September 31 v. Chr. besiegte er die Flotten seiner Widersacher Marcus Antonius und Kleopatra VII. (die keine Ägypterin war, sondern … In Nikopolis, der Siegesstadt des Oktavian weiterlesen

Die mutigen Frauen von Zálongo

Wieder begegnen uns die Soulioten und Tependelenli Ali Pascha. Im Jahr 1803, nach Jahren der Kämpfe gegen Ali Pascha, hatten die Menschen aus Souli genug von den trügerischen und hinterhältigen Handlungen des grausamen Herrschers. Sie kapitulierten und einigten sich mit Ali Pascha, ihre historischen Dörfer zu verlassen. Dies sollte ruhig und ohne Blutvergießen erfolgen. Doch … Die mutigen Frauen von Zálongo weiterlesen