PĂCLELE MARI – GROẞE SCHLAMMMVULKANE

Wo es kleine Schlammvulkane gibt, müsste es ja auch einen größeren geben. Der goldene Herbst stellt sich wieder ein: Blauer Himmel mit nur kleinen Wölkchen. (Wie langweilig für den Fotografen.) Nur einen kleinen Spaziergang von unserem Campingplatz entfernt liegt der Große Schlammvulkan. Zwar blubbert es hier in mehreren kleinen Kratern, die jedoch nur einen „Vulkan“ … PĂCLELE MARI – GROẞE SCHLAMMMVULKANE weiterlesen

TRANSFĂGĂRĂȘAN

Der dritte Anlauf gelingt: Bei schönstem Herbstwetter können wir die Hochgebirgsstrecke Transfăgărășan befahren. Aber erst ist einmal Geduld angesagt. Über viele Kilometer zieht sich die Straße durch dichten Wald kurvenreich, auch mit einigen Schlaglöchern bestückt, langsam hinauf. Den Lacul Vidraru, spiegelglatt und ohne eine Welle, sehen wir nur kurz an der riesigen Staumauer. Dann hoffen … TRANSFĂGĂRĂȘAN weiterlesen

LA ZAPLAZ

Endlich mal wieder richtig schönes Wanderwetter, Petrus zeigt sich gnädig. Wir folgen der Bărsa bis nach Plaiul Foii, immer die mächtigen Gipfel des Königsteins im Blick. Der Wanderweg beginnt gemütlich entlang des Flüsschens Șpirlea, das mächtig viel Geröll von den Steilhängen in die Ebene schiebt. Der Wald zeigt schon sein buntes Herbstkleid, das nun in … LA ZAPLAZ weiterlesen

MĂGURA

Endlich haben wir das ersehnte sonnige Herbstwetter, vielleicht wird es ja noch ein goldener Oktober. Nachdem die Erdstraße hinauf in die Streusiedlung Magură in schlechtem Zustand sein soll, wandert Peter lieber zu Fuß hinauf. Nachdem der Eintritt von 5 Lei für den Piatra-Craiului-Nationalpark gezahlt ist, kann es losgehen. Durch den herbstlich leuchtenden Wald sind die … MĂGURA weiterlesen

MUNȚII PIATRA CRAIULUI – KÖNIGSTEINMASSIV

Das Gebirge ist ein majestätischer Kalksteinblock, der sich über die nun herbstlich bunt gefärbten Wälder erhebt. Vielleicht ist uns das Wetter ja holt und Peter kann hier die ein oder andere Wanderung machen. Wir parken am Rande des Nationalparks und tatsächlich: Der Regen hört glücklicherweise auf und die Sonne lässt sich sogar für ein paar … MUNȚII PIATRA CRAIULUI – KÖNIGSTEINMASSIV weiterlesen

PIETRELE DOAMNEI

Nach so viel Kultur tut nun ein wenig Landschaft wieder gut. Auf guter Straße und durch dichten Wald kommen wir in das Naturschutzgebiet der Rarău-Giumalău-Berge. Wir schrauben uns hinauf auf 1500 m und finden einen aussichtsreichen Parkplatz. Über den Bäumen spitzen schon die drei Steinfinger hervor: die PIETRELE DOAMNEI, auf deutsch Prinzessinnensteine. Der kleine Rundkurs … PIETRELE DOAMNEI weiterlesen