DAS SALZPLATEAU VON MELEDIC

Nur eine Autostunde von den Schlammvulkanen entfernt, liegt ein weiteres Naturschauspiel: das Salzplateau von Meledic. Gleich am Eingang des Vale Izvorui Sărat finden wir einen Platz für die Nacht. Ein kleiner Bach hat das Tal aus dem riesigen, an der Oberfläche liegenden, Salzstock, ausgewaschen. Die Steine sind überzogen mit glitzernden Kristallen. Über den 70 m hohen Wänden leuchten die herbstlich bunten Bäume in der Sonne. Nachdem das Tal immer enger wird, finde ich einen kleinen Ausstieg und spaziere zum „Großen Amphitheater“. Den Abschluss bildet ein Abstecher zum Lacul Mare, dem Großen See, indem sich das Herbstlaub im wellenlosen Wasser malerisch spiegelt.

Ein Gedanke zu “DAS SALZPLATEAU VON MELEDIC

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..