Ab in die Berge

Am Morgen, noch vor Sonnenaufgang, versinkt der Vollmond im Meer. Luft und Wasser sind warm, so „fliehen“ wir vor der Hitze in die Berge. Die warmen Tage wollen wir noch nutzen, um die Gegend um das TÝMFI-GEBIRGE zu erkunden. Bei sommerlichen Wetter starten wir, erklimmen die ersten Hügel und fahren einigen glasklaren und sprudelten Bächen entlang. Doch als Peter sich schon auf einen Flug in herbstlicher Thermik nahe IOANNINA freut, schlägt das Wetter um. Ein bitterkalter Wind bläst aus Nordosten die Berge herab, bringt auch graue Wolken mit sich und ein paar Regentropfen. So fahren wir geschwind weiter und finden hinter dem Dorf METAMORFOSI einen Aussichtsplatz für die Nacht. Unser Dicker schaukelt heftig im böigen Wind, der uns zum Ausgleich ein farbenfrohes Wolkentheater zum Sonnenuntergang schenkt.

3 Gedanken zu “Ab in die Berge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.