Am wolkenverhangenen Drachensee

Der Wetterbericht hat für heute Sonne vorausgesagt. Doch schon früh am Morgen verschwinden die Berggipfel des PYRGOI über MIKRO PAPIGO immer wieder in schnell ziehenden grauen Wolken. Doch Peter lässt sich von seiner geplanten Tour nicht abhalten, packt seinen Rucksack und schnürt wieder einmal seine Wanderschuhe. Über die breite Teerstraße ist der heimelige Ort bald erreicht. Einige der alten Steinhäuser sind liebevoll restauriert und bieten nun Gästen eine stilvolle Unterkunft. Trotz des bedeckten Himmels ist es recht schwül, der Schweiß rinnt in Strömen. Da kommen die vier Brunnen zur Erfrischung gerade recht. Der Weg ist wunderbar angelegt, schnell ist die Baumgrenze erreicht und nach zwei Stunden stehe ich auf dem Kamm mit der großen Schutzhütte ASTRAKA. Danach steige ich wieder ein paar Höhenmeter hinunter ins STANI-TSUMANI-TAL mit dem ausgetrockneten und in allerlei Farben schillernden See XIROLOUTSA. Immer wieder hüpfen kleine Frösche über den Weg. Wo sie nur groß geworden sind, bei der Trockenheit ringsherum? Auch kleine schwarze Drachen warten auf dem Weg auf Wärme. Über Almwiesen steigt der Weg noch einmal an, hinauf auf einen Sattel, hinter dem der DRACHENSEE in einer Mulde eingebettet liegt. In dem dicken Nebel kann ich ihn jedoch nur erahnen. Da packe ich erst einmal das Vesper aus, öffne eine Flasche Bier und hoffe auf ein paar Sonnenstrahlen. Hier auf über 2000 m ist es richtig kalt geworden. Gut, dass ich die Daunenjacke eingepackt habe. Auch ein paar Regentropfen fallen. Ab und zu wird es ein wenig heller, der Wind vertreibt für kurze Augenblicke die grauen Wolken und der malerische See ist fast in seiner ganzen Schönheit zu sehen. Nachdem die Wolken immer dichter werden und ich keine Hoffnung mehr auf Sonne habe, mache ich mich auf den Rückweg. Kaum eine halbe Stunde später, am Gegenaufstieg zur Hütte, ist der Himmel fast blitzblank. Doch schon Minuten später überziehen die Wolken wieder dem Himmel. Erst als ich MIKRO PAPIGO erreiche, hat sich die Sonne ihren Platz am Firmament dauerhaft gesichert.

3 Gedanken zu “Am wolkenverhangenen Drachensee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.