EIN STEINERNER GLETSCHER

Wir bleiben ein paar Tage in NAXOS. Wie wechselvoll die Geschichte dieses Ortes ist, zeigen die verschiedenen Namen. Das Wetter meint es gut mit uns, der ETNA zeigt sich meist ohne eine einzige Wolke, was wirklich selten ist. Gegenüber der Bucht liegt malerisch auf dem Kamm Siziliens meistbesuchter Touristenort: TOARMINA. Wir belassen es beim Blick aus der Ferne und vermeiden die engen Gassen.

Die sonnigen Tage und den wenigen Schnee am Berg der Berge müssen wir natürlich nutzen. Auf zwei Touren erkundet Peter das beeindruckende VALLE DEL BOVE. Eins grasten auf der Hochfläche Ochsen, daher auch der Name, bis in den Jahren 1991 bis 1993 aus einer riesigen Spalte in der Flanke des ETNAS Lava ausbrach und dieses große Lavafeld schuf. 7 km lang und 6 km breit ist dieser steinerne Gletscher, der erst kurz vor der Ortschaft ZAFFERANA ETNAE zum Stehen kam.

Für die erste Wanderung parken wir beim RIFUGIO PIETRACANNONE. Von hier geht eine Piste zum mächtigen Lavastrom und führt durch diese Felsenwüste. Mit dem ETNA vor Augen laufe ich staunend durch diese stille Mondlandschaft. Rechter Hand bilden die laublosen Buchen an dem begrenzenden Hang, der einer Gletschermoräne gleicht, einen fast unwirklichen Kontrast.

Am nächsten Tag fahren wir hinauf nach ZAFFERANA ETNAE und erreichen auf breiter und trockener Straße das REFUGIO ZOCCOLARO auf immerhin knapp 1500 m ü.d.M. Von hier führt ein Wanderweg auf einem Kamm immer dem VALLE DEL BOVE entlang. Der Anstieg zum MONTE ZOCCOLARO ist steil, der Hohlweg führt durch meterhohen Ginster, die Stämme der mächtigen Buchen glänzen in der Sonne. Von der 1739 m hohen Aussichtskanzel schweift der Blick über die Mondlandschaft, überragt natürlich vom rauchenden ETNA. Auf stellenweise vereisten Wegen geht es im Auf und Ab bis auf 2060 m ü.d.M. Gegensätzlicher könnte die Landschaft kaum sein: Der SCHIENA DELL’ASINO (Eselsrücken) gleicht einer herbstlichen Hochalm, etwa dreihundert Meter tiefer liegt der Lavastrom, die Steinplatten ähneln Eisschollen auf einem Gletscher, und darüber erhebt sich der Vulkan.

3 Gedanken zu “EIN STEINERNER GLETSCHER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.