AUF DEM WEG NACH RUMÄNIEN

Eigentlich wollten wir schon auf unserer ersten Balkantour 2017/2018 auf dem Rückweg den Osten des Balkans erkunden. Aber da ging uns irgendwie die Zeit aus, gab es doch unterwegs in Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Kosovo, Albanien, Nordmazedonien und Griechenland so viel zu sehen und zu erkunden. Zwischenzeitlich hörten wir viel Gutes über das Land am Schwarzen Meer, das von den Karpaten durchzogen wird. Also machen wir uns nun, kaum fünf Jahre später auf den Weg.

     Schnell erreichen wir Österreich und finden einige schöne Plätze zum Übernachten direkt an der Donau. Nun gilt es noch Ungarn zu durchqueren. Doch irgendwie werden wir nicht warm mit dem Land. Kaum einmal ist ein Hügel zu sehen, so reiht sich eine Ebene an die andere. Riesige Felder mit Sonnenblumen lassen hoffen, dass das daraus gewonnen Öl langsam billiger wird. Auch der Mais wartet noch auf die Ernte, ansonsten liegen die Äcker im spätsommerlichen Schlaf.

     Die letzte Nacht in Ungarn stehen wir in Kecskemét, einer hübschen Stadt mit einer interessanten Altstadt, vereinen sich hier doch einige Baustile rund um den baumbestanden zentralen Platz.

Morgen werden wir in Rumänien einreisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..