KIRCHENLAND

Eine Meeresströmung, so wird uns erklärt, schiebt eine Heerschar kleiner weißer Quallen in unsere Bucht, das war es hier mit Baden. Zusammen mit den Sarden, obwohl sie bei diesen Temperaturen gar nicht ans Baden denken, verlassen wir dieses kleine Paradies. Wir durchqueren die COGHINAS-EBENE, eine fruchtbare Gegend mit intensiver Landwirtschaft. Doch jetzt sind die Felder … KIRCHENLAND weiterlesen

ZU DEN SCHÖNSTEN SEEN KORSIKAS

Das Wetter ist heute wieder traumhaft, fürs Fotografieren ist der blauer Himmel zwar langweilig, doch fürs Wandern natürlich bestens. Wir fahren ein Stück in das RESTONICA-TAL hinein, überall ist das Übernachten verboten, und bleiben nach einer kurzen Erkundungsrunde letztendlich fast am Taleingang stehen. Peter nimmt den Roller und fährt die 13 km hinauf zur BERGERIE … ZU DEN SCHÖNSTEN SEEN KORSIKAS weiterlesen

DURCH DIE SCALA DI SANTA REGINA NACH CORTE

Wir verlassen die Westküste Korsikas mit den bizarren roten Felsen. Hoch über der SPELUNCA-SCHLUCHT führt die Straße mit vielen Kurven ins Landesinnere. Über 600 Höhenmeter Abstieg, und später natürlich auch wieder Aufstieg, in die malerische Schlucht sind heute auch dem Peter zu viel. So belassen wir es bei einem Blick zurück nach PORTO und hinunter … DURCH DIE SCALA DI SANTA REGINA NACH CORTE weiterlesen

VON DER DÉSERT DE AGRIATES IN DIE BALAGNE

Wir verlassen den Norden der Insel und wollen nun Stück für Stück weiter in den Süden. Auf breiter Straße mit ungewohnt viel Verkehr fahren wir entlang der DÉSERT DE AGRIATES. Immer wieder zweigen Pisten zu den traumhaft beschriebenen Stränden ab. In den Reiseführern sind die Zustände der Straßen als abenteuerlich beschrieben. So steht auch an … VON DER DÉSERT DE AGRIATES IN DIE BALAGNE weiterlesen