Treuherzige Hundeaugen

In einer kleinen Ortschaft laufen uns sechs niedliche Wollknäuel vor das Auto. Jedes der Welpen sieht anders aus und hat schon seinen eigen Charakter: ein kleines Mädchen ist schüchtern und beäugt uns aus sicheren Abstand neugierig, ein forscher Junge bellt uns mit seiner zaghaften Stimme mutig an, ein Pärchen kuschelt miteinander, andere raufen spielerisch. Doch alle beherrschen sie schon den so herzerweichenden Hundeblick. Trotz einiger drängender Bitten von zu Hause, einen oder gleich mehrere dieser Knuddeltiere mitzunehmen, lassen wir alle hier.

Wir bleiben noch einen Tag am Eingang zum GOLF VON KORINTH, über den sich in der Ferne die elegante Brücke spannt. Über die schneebedeckten Berge der PELOPONNES ziehen dicke Wolken, doch bis auf ein paar verirrte Regentropfen bleibt es trocken.

Dann nehmen wir wieder ein paar Kilometer unter die Reifen des Dicken und kommen in bekannte Gegenden, die wir bereits vom letzten Jahr ausgiebig erkundeten. Auf einem ewig langen Damm fahren wir durch die unendlich scheinende Lagune von MESOLÓNGI. In ETOLIKÓ, das letztes Jahr nach einem Unwetter fast unter Wasser stand, ist Markt. Obst, Gemüse und verschiedene Teesorten und Gewürze wandern in die Einkaufstasche, nur Käse finden wir leider keinen. In NEOHÓRI springt uns Dimitris vors Auto, der uns schon im letzten Jahr an unserem Autokennzeichen als Weißenburger entdeckt hat. Er schwärmt wieder von unserer Heimatstadt und wir verabreden uns für Ende Mai, wenn er sein geliebtes Weißenburg besucht.

Bei ASTAKÓS finden wir für die Nacht einen fast ruhigen Strand. Nur ein Schweinepaar mit neun munteren Ferkeln besucht uns, jedes anders gemustert: rosa, schwarz, gescheckt und eines gestreift wie ein Frischling. Da haben sich wohl Wild- und Hausschwein gesucht und gefunden. 

Gegenüber von LÉFKADA lädt uns in der Nähe von PLAGIÁ ein versteckter Strand zum Bleiben ein. Am Morgen und am Abend ist es fast windstill, das Meer ohne eine Welle spiegelglatt. Nur am Tag weht unter blauem Himmel eine leichte, angenehme Brise. Das sind genaue die Temperaturen, die wir mögen. Lediglich das Wasser könnte ein paar Grad wärmer sein.

 

 

2 Gedanken zu “Treuherzige Hundeaugen

Schreibe eine Antwort zu Francis Bee Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.